Logo

Meine Oldtimer

Tonbandgerät Philips RK 5L


Philips RK 5L im Grünen

Technische Daten:
Hersteller  Philips
Typ nach alter Bezeichnung: EL 3586
nach neuer Bezeichnung: RK 5 L
Breite x Höhe x Tiefe 28 x 20 x 10 cm
Gewicht gute 3,5 kg mit Batterien
Stromversorgung 6 Monozellen oder Netzteil
Band das damals übliche Viertelzoll-Tonband
Spulengröße Mit Plexiglashaube 8 cm Durchmesser, ohne maximal 10 cm
Aufzeichnung Halbspur
Bandgeschwindigkeit 4,75 cm/s
Spieldauer mit 10 cm-Spulen und Dreifachspielband: 2 x 90 Minuten
Baujahre 1962-63
Eingänge - Kombibuchse für Rundfunkgerätepegel und Mikrofon
- Stromversorgung und Fernbedienung
Ausgang Rundfunkgerätepegel, das ist damals schon in etwa der gleiche Pegel, wie die heutigen Geräte etwa am AUX-Eingang haben, ungefähr 0,3 - 0,4 Volt
Besonderheiten an der einen Seite ein Fach, in dem man das mitgelieferte Mikrofon unterbringen konnte; in der hinteren Schale innen ist der vollständige Schaltplan aufgeklebt, der Traum jedes Technikers
Preis damals ca 350 DM incl. Mikrofon

Das Gerät würde mir 1968 von einem Klassenkameraden ohne Mikrofon und Staubschutzhaube angeboten und ging für 15 DM (in Worten Fünfzehn) in meinen Besitz über. Ab da ging so manche Mark für "Dreifachspielband" über den Tisch, damit ich aufnehmen konnte. Und aufgenommen habe ich reichlich, ich habe die Bänder heute noch, allerdings aneinandergeklebt auf einer 18cm-Spule, die gute 10 Stunden läuft (zur Erinnerung: eine CD mit MP3 enthält die gleiche Spieldauer).

Mein Gerät hat viel mitgemacht in seinem Leben, es ist mehrfach runtergefallen, hat auch bei Regen draußen gestanden und gespielt und musste gute 10 Jahre in meinem ersten Auto (dem DKW von der vorhergehenden Seite) den damals für mich noch nicht bezahlbaren Kassettenrekorder ersetzen - bei jeder Temperatur!

Glücklicherweise war schon vor 30 Jahren der Tonkopf abgenutzt und vor 25 gab der Motor seinen Geist auf. Glücklicherweise? Ja, denn zu der Zeit gab es die Teile noch und so spielt das Gerät auch heute noch. Und dank Sekundenkleber kann man Treibriemen spielend leicht selbst herstellen. Sekundenkleber klebt handelübliche Treibriemenenden stumpf (im Sinne des Wortes) tatsächlich in Sekunden aneinander ...

So sieht mein Gerät heute trotz der vielen Arbeit aus:

Philips RK 5L im Jahr 2007

Und so sah das Gerät damals aus: 

Philps RK 5L im Jahr 1962
Quelle und Genehmigung: Radiomuseum Rottenburg


Und für alle, die bis hierhin durchgehalten haben:

Das Philips RK 5L hat in dem Beatles-Spielfilm "Help" mitgespielt, hier ein Filmausschnitt:

Ein Filmausschnitt aus dem Beatles-Spielfilm Help

(Das Bandgerät am Schluss des Films ist übrigends eine Nagra III)

Feedback Mein Gästebuch nach oben