Logo

Zündapp Bella

Zündzeitpunkt einstellen


Hier beschreibe ich, wie der Zündzeitpunkt bei einem Bella-Motor eingestellt wird. Dieses gilt nicht nur für den Bella-Motor, sondern für alle Zweitaktmotoren mit Batteriezündung. Ich arbeite mit einer gradscheibe, messe also den Winkel des Zündzeitpunktes, das ist mit einfachen Mitteln genauer als das Ermitteln über "mm vor oberem Totpunkt". Für diese Messmethode braucht man schon eine sehr genaue Messuhr,die man sich schlecht selbst herstellen kann.

Was brauche ich:

selbst gebautes Werkzeug

Jetzt muss noch eine Birne mit Drähten (es gibt ZündzeitpunkteinstelllampenZuerst: Zündkerze raus. Dann: die Gradscheibe wird mit der vorhandenen Schraube an den Lichtmaschinenrotor geschraubt und dabei grob so hingedreht, dass die Mitte der Gradeinteilung ungefähr mit dem oberen Totpunkt übereinstimmt. Jetzt die Spezialzündkerze reinschrauben und den Zeiger irgendwo befestigen (ich nehme eine Zylinderfußmutter dafür). Die Anzeige, ob der Kontakt offen oder geschlossen ist, übernimmt eine 12-Volt-Glühbirne mit 2 Drähten, der eine wird am Unterbrecherkontakt angeklemmt, der andere kommt an den Rahmen. Ein Edding 2000 o.ä. sollte auch bereit liegen. Jetzt sieht das alles so aus:

Zündzeitpunkt messen

Jetzt den Motor mit dem 17er-Schlüssel am Befestigungsbolzen langsam linksherum drehen. Irgendwann wird der Kolben am Zündkerzembolzen anstossen. Diesen Punkt auf der Gradscheibe markieren (auf meiner Scheibe mit AL gekennzeichnet). Dann den Motor rechts rum drehen, bis der Kolben wieder anstösst. Wieder anzeichnen (hier AR, wie Anschlag Rechts). Genau in der Mitte liegt der obere Totpunkt. Also bitte die Grade zwischen AL und AR genau auszählen und aufschreiben. Die Hälfte davon von einem Anschlag aus zum anderen zählen und markieren. Das ist der obere Totpunkt. Jetzt von da die Gradzahl auszählen, die der Zündzeitpunkt vor OT liegen soll und kennzeichnen. Da so gut wie alle Motoren - von der Steuerseite gesehen - links herum drehen, muss vom OT nach links gezählt werden.

Die Gradzahl für den Zündzeitpunkt für alle Bella:

Bella R 150 bis R 203: 23 Grad
Bella R 204 : 23 -24,5 Grad,
Bella 175 S : 21 ± 2 Grad
bella 200 : 20 ± 2 Grad
(die Angaben habe ich entnommen: "Zündapp, Arbeiten an Zweitaktmotoren")

Hier nochmal die Rechnung genauer:

Zündzeitpunkt ermitteln

(Ich schreibe das immer gleich auf die Scheibe, der Edding lässt sich mit Spiritus hinterher wieder entfernen.)

Jetzt muss die Messzündkerze raus. Die Gradscheibe wird jetzt so gedreht, dass der Zündzeitpunkt unter dem Zeiger liegt, mit dem Finger oder Schraubendreher die Zundverstellung auf "Früh" ziehen und die Scheibe liecht hin- und herdrehen. Wenn der Zeitpunkt nicht stimmt, dann muss die Platte, auf der der Unterbrecherkontakt sitzt, verschoben werden und zwar nach der Regel: liegt der gemessene Zeitpunkt links vom vorgeschriebenen, dann nach links schieben, wenn rechts, dann rechts. Einfach, oder?

Wenns stimmt, dann alles wieder abbauen, Roller zusammenschrauben und losfahren. Viel Spaß.

Halt, ein Hinweis noch: wenn der Zündzeitpunkt früher liegt als vorgeschrieben, bekommt der Roller mehr Durchzugskraft, wird aber auch heißer und kann zum klingeln neigen. Vorsichtige Naturen und Besitzer von billigen Nachbaukolben stellen den Zeitpunkt lieber auf 2 Grad später ein, also bei den meisten Rollern auf 21 Grad.

Feedback Mein Gästebuch nach oben