Logo

Eigene Homepage

Was noch übrig ist


"Das wird ja immer komplizierter ...."

Nein, nein, ab hier ist es vorbei. Ich bin fertig mit dem Kurs, den Rest musst Du selbst durch spielen und ausprobieren rausfinden. Ab hier nur noch ein paar Tipps und einige Links.

Wenn Du mehr brauchst oder auch nur diese Anleitung mal von anderer Seite überprüfen willst, dann schau hier:

Farbkreis

Farben und Farbangaben in CSS:

Ein Hilfsprogramm für Farben.

Wenn Du die fertigen Seiten überprüfen lassen möchtest:

Du brauchst ein FTP-Programm zum Übertragen der gesammelten Daten auf den Webserver. Die einfachste Lösung ist FireFTP, ein AddOn von Firefox. Such mal danach unter "Extras/AddOns/AddOns suchen" in Firefox. Du findest den installierten FireFTP dann unter "Extras/Web-Entwickler". Die zweiteinfachste Lösung ist ein eigenständiges Programm wie Filezilla.

auf letzterer Seite sind auch "Tipps und Tricks" vorhanden, die bei der Arbeit mit Windows ziemlich hilfreich sind.

Fotos sollten immer einen Copyright-Vermerk enthalten, besonders, wenn es welche sind, die jedermann für seine Webseite gebrauchen könnte. Ein fälschungssicheres Copyright ist ein "Wasserzeichen" im Zentrum des Bildes, wie Du es bei einigen meiner Fotoalben sehen kannst, wie hier bei den Oldtimerbildern (Eingabedaten: oldtimer und oldtimer). Wasserzeichen für einzelne Bilder kannst Du mit Gimp machen, eine Anleitung dafür gibt es hier. Mehrere Bilder in einem Rutsch mit einem Wasserzeichen versehen kann z.B. XnView.

Gimp kann auch Dateien im ico-Format abspeichern, das unbedingt nötig ist für ein Favicon. Das ist das kleine Icon mit dem Sechseck, das Du links in der Tableiste sehen kannst - das eindeutige Erkennungszeichen meiner Homepage. Wenn Du auch ein solches Favicon haben möchtest, dann musst Du mit Gimp ein Icon in der Größe 16x16 oder 32x32 selbst kreieren und unbedingt als favicon.ico im Hauptverzeichnis Deines Homepage-Speicherortes auf dem Server speichern. Es wird dann automatisch erkannt und gezeigt. Hinweis: das Motiv muss auch in diesem kleinen Bildchen erkennbar sein!

Dateinamen sollten keine deutschen Sonderzeichen und Leerzeichen enthalten. Es ist inzwischen nicht mehr verboten, aber aus folgender Webadresse:

http://hartmut.homelinux.org/Technik/Ähnliche Übersetzung für Füße.html

wird gerne:

http://hartmut.homelinux.org/Technik/%C3%84hnliche%20%C3%9Cbersetzung%20f%C3%BCr%20F%C3%BC%C3%9Fe.html

Und weil ich gerade bei Dateinamen bin:

Die Dateiendung "htm" ist out, "html" ist in !

Vergiss nicht, eine Impressum-Seite zu schreiben. Für den privaten Gebrauch reichen wenige Angaben, ein Name und eine Mail-Adresse reicht, für den gewerblichen Einsatz muss das Impressum bestimmten Regeln entsprechen, die ich nicht kenne, die Du Dir aber abkucken kannst oder Du suchst danach. Eine Mail-Adresse würde ich nicht im Klartext auf die Seite schreiben, denn es gibt Programme, die suchen danach, um Dich mit SPAM vollzuballern. Das mindeste an "Verschlüsselung" ist eine Angabe der folgenden Art: erika[dot)musterman[ät]musterprovider[dot]de oder eine Grafik mit der Mailadresse.

Auf der folgenden Seite zeige ich kurz eine Möglichkeit, wie Besucher Deiner Homepage Dir auch Mails schicken können und auf der Seite danach eine Methode, um Karten einzubinden.


Zurück zur Seite 14 <------> Weiter zum Formular

Feedback Mein Gästebuch nach oben