Logo

Smartphone

Ohne Google aber mit guten Apps


So sieht es aus, wenn ich ein Telefon verändere

Im Bild rechts siehst Du alle GoogleApps, die auf Deinem Telefon installiert sind. Und alle sind deaktiviert! Keine davon funktioniert!

Deshalb kann Google mit Deinem Telefon nicht anfangen, nichts verändern. Google kennt Dein Telefon nicht mal! Und Du hast keinen Account bei Google wie alle anderen. Dieses Konto wird von jedem Android-Handy als erstes nach dem ersten Einschalten "verlangt" und die meisten Benutzer machen das mit. Dabei kann man das auch überspringen ...

Also: Google kann keine Daten sammeln über Dich, Deine Vorlieben und Deine Gewohnheiten - falls Du nicht selbst dafür sorgst. Es steht Dir frei, alle diese Apps oder auch nur einen Teil wieder zu aktivieren und dann gehts los!

Daten sammeln aber auch andere Firmen wie Ebay, Facebook und Whatsapp. Und nicht nur die ...




Kein Account - keine Apps!

Das stimmt nicht! Apps gibt es jede Menge auch ohne den Playstore von Google (das ist der Laden, von dem es alle Apps gibt). Ich musste ja einige Apps installieren, um die stillgelegten wichtigen Apps zu ersetzen. Z.B. den Browser Chrome durch Firefox, das Email-Programm durch K9mail, Youtube durch NewPipe usw. Und einige Apps sind nach meiner Ansicht furchtbar nützlich, aber Google liefert sowas oft nicht mit, wie z.B. ein Barcode-Scanner, einen Dateimanager, ein Internet-Radio und mehr. Bei all diesen von mir installierten Apps habe ich drauf Wert gelegt, dass sie gut funktionieren und aus offenen Quellen stammen und möglichst nicht von Firmen

Und dann gibt es noch 4 besondere Apps:

AFWall+ ist eine Firewall umgekehrt. Diese Feuerwand lässt keinen Datenverkehr raus aus dem Handy ohne besondere Erlaubnis! Einstellbar für jede App einzeln und für die einzelnen Verbindungsarten "LAN" (lokales Netzwerk) via WLAN, "Internet via WLAN", "Internet bei mobiler Datenverbindung" und "Internetverbindung auch im Ausland" (roaming). Klick die App mal an und du siehst sofort, was gemeint ist.

Adaway macht genau das, was der Name sagt, es sorgt dafür, dass Anzeigen nicht in den Rechner gelangen. Dafür lädt die App jeden Tag bei einer WLAN-Verbindung die neuesten Blockierlisten herrunter und pflegt sie in das Android ein. Das funktioniert unabhängig von den Apps.

Autostarts: wenn die Apphersteller Daten haben wollen, dann müssen Sie sicherstellen, dass die Apps auch gestartet sind. Dafür stehen Ihnen in Android mehrere Autostart-Ordner zur Verfügung. Wer Lust hat, trägt seine App in einen/mehrere Ordner ein. Die meisten Apps werden unmittelbar nach dem Start des Telefons angeschubst.

Ein Freund von mir hat das nach meiner Erklärung verstanden und brachte es auf den Punkt: "Dann stehen da also 100 Autos mit laufendem Motor und warten darauf, dass ich eins fahre!" Besser geht es nicht. Ich habe alle Autostarts deaktiviert, die nicht unbedingt notwendig sind! Das spart spart Sprit -- ääähh -- Batterie. Frag mal andere Smartphonebesitzer, wie lange sie mit einer Batterieladung auskommen ...

Supersu ist die Abkürzung von "Super-SuperUser" [sic!]. Mit dieser App hast Du alle Rechte auf dem Telefon und kannst dieses Recht an Apps weitergeben. Ich habe das schon gemacht mit den Apps, die es brauchen. Starte die App und Du wirst es sehen. Die vorgenannten Apps brauchen das "root"-Recht unbedingt!




Woher Apps?

Ein alternativer Appstore ist Fdroid, der App dazu ist schon auf Deinem Handy installiert. Klick Sie an und Du siehst 3 Abteilungen: links der Tab für verfügbare Apps (unter dem aktiven TAB ist ein schmaler grüner Strich drunter), mit der Auswahlmöglichkeit für verschiedene Themenbereiche. In der Mitte findest Du die installierten Apps und rechts tauchen die Apps auf, von denen es neuere Versionen gibt.

Die Apps von Fdroid sind alle frei und der Quelltext liegt offen, die Apps werden überprüft auf Bösartigkeit, Werbung und Datenspionage. Bösartige werden fallengelassen, die Softwareanteile für Werbung werden weggelassen und etwaige Datenspionage wird in der Beschreibung angezeigt. Leider gibt es viele Apps, die einfach nur "Müll" sind, keinen wesentlichen Nutzen haben. Allerdings ist der Anteil solcher Apps im Google-Playstore noch erheblich höher!

Die zweite Möglichkeit, an Apps zu kommen, ist "Raccoon", ein Programm für den PC. Das gibt es hier: Onyxbits.de und ist in Ordnung. Allerdings musst Du dafür trotzdem einen Account bei Google haben. Raccoon funktioniert sogar bei gekauften Apps. Allerdings nur beim Update, kaufen kannst Du sie nicht mit Raccoon. Sieh mal weiter unten bei "Neuer Benutzer"



Es gibt noch eine dritte Quelle von Apps: APK-Mirror. Dies ist eine Website, die lädt Apps von Google und präsentiert sie Dir zum runterladen via Browser. Die haben aber nicht alle Apps, vor allem, wenn es deutsche Apps sind und sie für Deutschland gemacht sind, dann findest Du sie dort nicht.

Dann findest Du auch eine ganze Reihe Apps auf den Herstellerseiten: suche mal nach "TotalCommander Android", dann landest Du zielsicher beim Programmierer. Whatsapp: die entsprechende App findest Du dort. Ein weiteres Beispiel: "öffi android". Falls Du englisch kannst, dann wirst Du auch im Fairphone-Forum fündig: Leben ohne Google

Noch eine Möglichkeit: Du legst auf Deinem Handy einen neuen Benutzer an. Dieser Neue sieht ein frisches Handy mit allen Apps und keine ist deaktiviert. So könntest Du Apps bei Google kaufen und anschließend wieder zurückkehren zu Deinem Normalbenutzer ....


Einige vo mir installierte Apps habe kryptische Namen

Zur Abwechslung mal was anderes: einige Apps haben Namen, die keinen Rückschluss darauf zulassen, was sie machen. Deshalb jetzt eine Tabelle, was welche App macht, aber nur für die Apps, bei denen das nicht offensichtlich ist und die ich noch nicht erwähnt habe.

Osmand Navigation
Firefox Internet-Browser
Barcode kann auch mit QR-Code umgehen (die quadratischen)
Earth Google Earth
Total Commander Dateimanager
Amaze noch ein Dateimanager
Antennapod Podcasts abspielen
Simple Radio Internetradio, nicht per Antenne wie FM-Radio
Leafpic Fotogalerie
Newpipe Youtube-Videos suchen und abspielen
VLC Video-und Audioabspieler, spielt alles ab!
K9Mail Email-App
QKSMS SMS-App
Kontalk Whatsapp-Ersatz (frei und offen)
DAVdroid sorgt für die Verbindung Kalender/Kontakte <--> Owncloud
Satstat Hilfsprogramm für GPS


Jetzt mal ein Ausflug in Richtung

Dateimanager TotalCommander

Dateimanager:

Dies ist einer von 2 Dateimanagern, dieser heißt "TotalCommander", der andere "Amaze". Hier rechts siehst Du die Startseite vom TC (mit der Oberfläche/Theme=hell), Deine Dateien finden sich unter SD-Karte (interner Speicher) oder SD-Karte (SD-Karte).

Der Totalcommander erscheint eigentlich immer so, wie man ihn verlassen hat und das kann einen durcheinander bringen. Deshalb mein Tipp: drück vor dem "Beenden" (unter den 3 Punkten) auf die Diskette oben links, dann geht er auf diese Startseite zurück. Dateimanager TotalCommander

Eigentlich hat dieser Dateimanager 2 Seiten, Dateibaum von Android wie hier oben zu sehen ist. Das funktioniert wunderbar beim Kopieren von Dateien: Quelle links einstellen, Ziel rechts einstellen, wieder nach links wechseln und "kopieren" drücken. Das war schon zu Heim-Computers Zeiten gut. Aber in der senkrechten Betriebslage des Smartphones geht es auch anders: die 2 Seiten sind immer noch vorhanden, man muss nur den Bildschirm nach rechts bzw. links wischen. Der Pfeil unten in der Mitte tut es auch, er wechselt seine Zeigerichtung.

Nur zur Info: hier der Ursprungsdateibaum von Deinem Telefon - es ist ein Linux-Dateibaum. Und nichts anderes ist das Betriebssystem auf den Android-Handys. Mit fast allen Ordnern hast Du nichts zu tun, Deine Daten findest Du im Ordner /storage (wie der Name schon sagt). Wenn Du da rein schaust, dann siehst Du die beiden Speicher /sdcard0 und /sccard1. Ersteres ist der interne Speicher, letzteres die SD-Karte.

Sieh Dir bitte in einer ruhigen Minute die Ordner auf dem internen Speicher und auf der SD-Karte an, damit Du bei Gelegenheit weißt, wo welche Dateien gespeichert werden.