Mein Logo

Meinung

Firmen Internet

Ebay ändert Zahlungsbedingungen

20. März 2012

Das Ebay-Logo

Im Sommer will Ebay alle Käufer dazu verdonnern, Kaufpreise an Ebay zu überweisen. Ebay will dann den Verkäufer über den Zahlungseingang informieren, der verschickt die Ware und Ebay überweist den Kaufpreis an den Verkäufer. Die Firma geht dabei aber nicht weit genug: es reicht, wenn der Verkäufer die Ware als “verschickt” markiert, damit Ebay das Geld weiterreicht. In Sachen “sicherer Handel” sollte Ebayx warten, bis der Käufer die Ware als “erhalten” abhakt.

Klingt trotzdem zuerst mal gut und sicher. Allerdings: Ebay kann mit dem Geld einige Tage arbeiten und damit Geld verdienen. Das hatte die Firma schon mit PayPal vor, aber diese Bank ist durch verschiedene Ungereimtheiten aufgefallen und deshalb wurde diese Zahlungsweise nicht wirklich angenommen. Wer weiß, ob das mit der Zahlung an Ebay besser läuft?

Andererseits hat das Bewertungssystem schon zu einer ziemlichen Sicherheit in Sachen Kaufen und Verkaufen geführt und ich frage mich, ob durch die neue Zahlungsart die Sicherheit gesteigert werden kann. Wahrscheinlich nur bei neuen Verkäufern/Käufern, die noch nicht viele Bewertungen haben. Ebay sollte hier die Auswahl den beiden Parteien überlassen und die neue Zahlungsart zusätzlich anbieten. Und das haben wir jetzt schon mit PayPal.

Ich bin sicher, das die neue Zahlungsverordnung zu etlichen Querelen führen wird …


--- Hartmut

---

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.

---



Feedback Mein Gästebuch nach oben