Die Reisen von Karin + Hartmut

Eine Reise nach Bornholm und Usedom mit einem Wohnmobil und einem Kater

Steinstrand

Tag 11: Die wollen unser Geld nicht!

Wir reisen ab und vorher gehen wir nochmal an den "Strand" (siehe oben). So werden hier flachere Übergänge von Land zu Wasser genannt, wenn die Steine kleiner als 20 cm sind. Alles klar?

Wir fahren weiter und haben als erstes Zwischenziel Bornholms Middelaldercenter etwas südlich von Gudhjem gewählt. Hier gibt es riesige Parkplätze und sogar einen nur für Fahrräder. Es ist jedoch kein Fahrzeug hier, denn:

Middelaltercenter-geschlossen-2

Middelaltercenter-geschlossen-1
(Das Bild oben ist eine nicht sinnentstellende Fotomontage!)

Unglaublich! Am Wochenende geschlossen! Die wollen unser Geld nicht!

Ekkodalen-Wegweiser

Also weiter. Das nächste Ziel ist ein Parkplatz am Ekkodalen - Echotal. Von hier kann man eine schöne Rundwanderung machen, deren Einzelziele ich hier nacheinander zeige. Zuerst das Echotal selbst:

Aus Wikipedia: Das etwa 12,0 Kilometer lange Ekkodalen (deutsch „Echotal“) im Zentrum von Bornholm, dem so genannten Almindingen (von Allmende), ist das größte und längste unter den Spalttälern der dänischen Insel. Es hat eine durchschnittliche Breite von 60 m.

Ekkodalen

Links verläuft der Wanderweg und von dort ruft man in die Felswand und kann sich das Echo anhören. Kein Vergleich mit der Schweiz, hier aber was ganz besonderes.

Gamleborg-Wegweiser

Als nächstes folgt - wenn man gegen den Uhrzeigersinn dem Rundweg folgt - die Gamleborg.

Aus Wikipedia: Gamleborg ist eine Wallburg auf Bornholm in Dänemark. ... Gamleborg ist das älteste Steingebäude ganz Bornholms. Man geht heute davon aus, dass Gamleborg im 9. Jahrhundert zur Zeit der Wikinger erbaut wurde und nicht nur eine Fliehburg war, sondern ständig bewohnt wurde. Bei archäologischen Untersuchungen fand man hier Glasperlen und Schmuck aus dem 9. Jahrhundert sowie Webgewichte, Hufeisen und Steigbügel aus dem 11. Jahrhundert.

Da es sich beim Ziel um eine Burg handelt und wir gerade im Ekkodalen waren, müssen wir erstmal richtig rauf:

Gamle-Borg-Weg

Gamleborg-1
Einer der beiden Zugänge zur Burg

Gamleborg-2

Die Wallmauer rechts und ein Teil der eigentlichen Burgfläche links

Lilleborg-Schild

Weiter geht es an einem Aboretum (das ich hier nicht zeige) vorbei zur Lilleborg.

Aus Wikipedia: Lilleborg (dänisch für „kleine Burg“) war eine Mitte des 12. Jahrhunderts als eine königliche Befestigung im heutigen Waldgebiet Almindingen in der Mitte der dänischen Ostseeinsel Bornholm errichtete Burg. Heute ist sie eine Ruine. Die Burg wurde Mitte des 12. Jahrhunderts anstelle des früheren Königsitzes, der nicht einmal einen Kilometer entfernten Wikingerfestung Gamleborg, errichtet, die etwa zur selben Zeit aufgegeben wurde. Sie liegt auf einem 16 Meter hohen Hügel, der im Mittelalter vollständig vom See Borresø umgeben war.

Lilleborg-1

Lilleborg-2

Ritterknaegten-Wegweiser

Und zuletzt ist ein Berg dran: Rytterknægten.

Aus Wikipedia: Rytterknægten ist der höchste Berg Bornholms und der höchste Dänemarks, der außerhalb des mitteljütischen Höhenzuges Ejer Bjerge liegt. Seine Höhe ist 162 Meter über dem Meeresspiegel und er liegt ungefähr in der Mitte der Insel in dem Waldgebiet Almindingen. Auf seinem Gipfel steht ein Turm, Kongeminde („Denkmal für den König“) genannt, der 1856 zu Ehren von Frederik VII. und seiner Ehefrau Luise Christine Danner errichtet wurde.

Wir sind auf den Turm rauf: zuerst 67 Steinstufen und dann 51 Stufen im Stahlteil des Turmes. Und das nach dem Aufstieg auf den Berg ...

Rittenknaegten

Ritterknaegten-Sims

Der Blick von oben ist nicht weltbewegend, denn der Turm steht in der Mitte von Wald und es sind kilometerweit nur Baumwipfel zu sehen. Hier zuerst der Blick nach Nordosten , also zur Inselseite zwischen Rönne und  Hammershus:

Ritterknaegten-Blick-Nordost

Ja, das ist eine militärische Funkstation im Vordergrund. Jetzt der Blick nach Südwesten zur Inselseite zwischen Svaneke und Dueodde. Hier habe ich mal heftig rangezoomt, sonst wäre nur Wald auf dem Bild. man kann den weißen Turm von Dueodde erkennen:

Ritterknaegten-Blick-Suedwest

Und ich vermute jetzt, dass der südwestliche Inselteil für Radfahrer besser geeignet ist ...

Wer soweit gekommen ist, der hat natürlich Durst und womöglich Hunger. Glücklicherweise steht genau neben dem Aussichtsturm ein Kiosk:

Ritterknaegten-Kiosk

Ritterknaegten-Kiosk-Schild

Wir waren genau um 13:15 an diesem Kiosk! Hungrig und durstig! Bereit, ein Vermögen auszugeben nur für eine lauwarme Wurst und ein Glas genauso warmes Leitungswasser! Aber: Die wollen unser Geld nicht ....

Bei dieser Wanderung haben wir noch eine beruhigende Entdeckung gemacht: es gibt Ameisen auf Bornholm! Jede Menge! Ganze Haufen von Ameisen!

Waldameise

Ameisenhaufen

Derartig beruhigt können wir jetzt zu unserem neuen Schlafplatz weiterfahren. Und das ist jetzt: Hullehavn Camping in Svaneke - ganz hinten oben.

Svaneke-Stellplatz


Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei