Reise in die Bretagne

Die Reisen von Karin + Hartmut

Reise in die Bretagne Frühjahr 2019 mit Kater

Tag 18

Heute sollte es weitergehen. Lang und breit hatten wir uns gestern über mögliche Ziele und vorteilhafte Campingplätze unterhalten. Heute morgen machte der Anlasser dem Ganzen ein Ende: er ging noch einmal langsam, der Motor sprang nicht an, danach war vom Anlasser nichts mehr zu hören. Auch kein Klick!

Das Wohnmobil streikt

Zwei Mitarbeiter des Campingplatzes wollen uns helfen und denken dabei an Starthilfe, aber wenn die Starterbatterie voll ist, dann hilft das nicht. Ein Mechaniker einer Werkstatt, die öfter mit dem Campingplatz und daher auch mit Campingfahrzeugen zu tun hat, kommt und baut seine Starthilfe auf, aber auch ohne Erfolg.

Inzwischen habe ich auf dem Tablet "Google-Translate" gestartet und eingegeben: "Der Anlasser ist defekt. Der Magnetschalter ist abgenutzt und muss ersetzt werden. Wenn nicht einzeln möglich, dann muss der komplette Anlasser ersetzt werden". Google übersetzt das auf französisch und es scheint zu wirken. Der Mechaniker legt sich unter den Wagen und schraubt 5 Minuten unten im Motorraum. Dann taucht er wieder oben bei uns auf und gibt bekannt, dass meine Ansicht wohl stimmt.

Das Wohnmobil streikt immer noch

Danach telefoniert er mit irgendwem (wahrscheinlich mit seinem Chef) und macht uns danach klar, dass sein Chef am Montag kommt, sich den Anlasser ansehen wird, danach einen Ersatzanlasser bestellt und dann der Wagen Dienstag - falls der Anlasser dann da ist - in die Werkstatt geholt wird und wir den Wagen am Dienstag Abend holen können.

Und weil er alles nur auf französisch rausbringt, bittet Karin ihn zur Campingplatz-Chefin ins Büro, die kann ganz passabel Englisch und da wird dann alles klargestellt. Und für den Fall, dass wir den Wagen nicht am Dienstag wiederbekommen, können wir ein "Mobilhome" auf dem Platz bekommen. Schönes Wochenende ...

Wir bleiben also am Platz und deswegen muss die Klokassette beim nächsten Sanitärgebäude geleert werden. Beim Rausziehen der Kassette sehe ich dann dies hier:

Es ist eine Schraube los im Klo
Ich habe keine Ahnung, wo die Schraube hingehört ...

Es ist zu wenig Sahne und Käse da. Eier könnten wir auch noch brauchen. Der nächste Supermarkt ist 11 Kilometer entfernt und dies ist eine flache Gegend. Also setze ich mich aufs Rad und fahre dorthin. Als ich dann mit den Einkäufen zum Fahrrad komme, reißt die oft benutzte Plastiktasche. ich kann sie gerade noch mit dem anderen Arm abfangen und nur ein Ei ist kaputt.

Gerissene Einkaufstasche

Beim Abendbrot packe ich das frisch gekaufte "Holzfällerbrot" aus. Dieser Laib in solcher Größe würde normalerweise bei uns 750 Gramm wiegen. Hier wiegt sowas 300!

Leichtes Holzfällerbrot

Soviel Pech auf einmal! Dabei hängt am Campingplatz-Eingang doch dieses Schild:

Camping-Einfahrt
Schild Welcome

Bernstein und ich machen noch einen Spaziergang und wir bewundern den Bewuchs dieses Platzes: alles voller Palmen und "so'n Zeuch". Der Kater tut mir aber nicht den Gefallen, auf solche eine Palme zu klettern. Schade ...

Die Palmen auf dem Campingplatz
Die Palmen auf dem Campingplatz
Die Palmen auf dem Campingplatz
Die Palmen auf dem Campingplatz

Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei