Reise in die Bretagne

Die Reisen von Karin + Hartmut

Reise in die Bretagne Frühjahr 2019 mit Kater

Tag 3

Heute morgen wollen wir den Wagen fertigmachen und dazu gehört: Wasser bunkern. Der einzige Wasserhahn mit Gewinde zum Schlauchanschluss und mit Hahn statt Druckknopf ist hier zu sehen. Der Hahn ist voll aufgedreht, die von mir geschätzte Zeit für die fehlenden 40 Liter: 2 Stunden ...

Wasserhahn tröpfelt

Wir werden auf dem nächsten Platz mal weitersehen in Sachen Wasser, wir haben ja noch 40 Liter. Und wir fahren los. Das Semois-Tal entlang und an Rocroi vorbei. Wir waren schon dort: es ist ein Ort mit den Wehrbefestigungen aus dem 17. Jahrhundert fast im Orginalzustand. Deshalb ist der Ort noch genauso groß, denn mehr passt nicht in die Befestigungen hinein. Sehenswert!

Aus Wikipedia: "Der berühmte Festungsbauer Vauban ließ 1675 die Stadt Rocroi derart ausbauen und schützen, dass sie eine fünfzackige Festungsmauer in Form eines Sternes erhielt, was für die damalige Zeit ein typischer Festungswall war. Vauban schuf zwei Zugänge zu der Stadt: Im Nordosten die Porte de Bourgogne und im Südwesten die Porte de France. Der damalige französische König Ludwig XIV. sah vor, dass die Champagne in Zukunft gegen feindliche Truppen geschützt sei."

Im Tal der Semois
Stadtplan von Rocroi
Aufnahme von 2007

Weiter durch Etaignieres

Etaignieres-Ortsdurchfahrt
nach Mon Idee. Hier bin ich im Sommer 2007 mit meinem Roller durchgefahren und musste dringend tanken. Dieses Gebäude war gleichzeitig: Wohnhaus, Restaurant, Kneipe, Kiosk, Poststelle und Tankstelle. Und damit der Dorftreff schlechthin. Jetzt ist es nur noch Wohnhaus. Hier die Bilder zum Vergleich:

Mon Idee Tankstelle Aufnahme von 2007
Aufnahme von 2007
Mon Idee Tankstelle Aufnahme von 2019
Aufnahme von 2019
dito nah
Auch von 2019

Wir fahren weiter. Das heutige Ziel soll nicht so weit sein, denn wir sind ja in Frankreich und wir haben Zeit. Warum also noch "Strecke machen". Deshalb haben wir uns als Ziel Laon ausgesucht. Auf dem Weg dorthin sehen wir in einem kleinen Ort namens Rumigny am Ortanfang ein ordentliches Herrenhaus. Das wollen wir uns näher ansehen und ich parke im Ort. Leider ist das Herrenhaus in Privatbesitz und nicht zu besichtigen, deshalb kümmern wir uns um den Ort.

Rumigny ist anders als die anderen Orte, es war wohl mal wohlhabend. Leider haben sich die Zeiten geändert und heute ist ein Drittel der Häuser an der Hauptstraße des Ortes leer. Kannste kaufen. Hier die Impressionen:

Rumigny 1
Rumigny 2
Leer
Rumigny 3
Zu
Rumigny 4
Ein berühmter Astronom kam hier wech: Nicolas Louis de Lacaille
Rumigny 5
Damals konnt man hier noch lächeln ...
Rumigny 6
Rumigny 7
Dies ist der einzige Bewohner, den wir gesehen haben

Weiter geht es nach Laon und es gibt tatsächlich große Parkplätze an der Altstadt. Wir besichtigen die Stadt, die immer noch von der kompletten Stadtmauer umgeben ist. Sie liegt auf dem einzigen Berg in Zig-Kilometer Umkreis.

Karte Laon
Hier liegt die Stadt Laon

Aus Wikipedia: "Die französische Stadt Laon zählt 25.193 Einwohner (Stand 1. Januar 2016). Sie ist die Hauptstadt (préfecture) des Départements Aisne. Die historisch bedeutsame Stadt verfügt über viele mittelalterliche Bauwerke, darunter die berühmte Kathedrale von Laon. Mit der historischen befestigten Altstadt auf einem Tafelberg besitzt Laon die größte zusammenhängende unter Denkmalschutz stehende Fläche Frankreichs. ... Laon war im 5. Jahrhundert eine gallische Festung, Laudunum oder Lugdunum (ab 581 Lugdunum Clavatum) genannt." Asterix lässt grüßen ...

Laon Stadt 1
Die westlich Stadtmauer mit Kathedrale
Laon Stadt 2
Ein riesiger Rangierbahnhof
Laon Stadt 3
Die Neustadt
Laon Stadt 4
Brücke zur Neustadt
Laon Stadt 5
Das Rathaus
Laon Stadt 6
Die Fußgängerzone
Laon Stadt 15
Die Kathedrale "Notre Dame"
Laon Stadt 16
Laon Stadt 7
Über all Bilder
Laon Stadt 8
Laon Stadt 9
So kann man Leerstand kompensieren
Laon Stadt 10
Laon Stadt 11
Laon Stadt 12
Überall hängen Aussteller. Der hier will Brot verkaufen
Laon Stadt 13
Hier werden Haare geschnitten
Laon Stadt 14
Und hier?
Laon Stadt 17
Überall hängt die Elektrik an den Hauswänden
Laon Stadt 18
Laon Stadt 19
Stadttor

Wir haben uns mit der Zeit vertan: eine Kirchturmuhr schlägt und uns wird bewusst: es ist schon 6 Uhr. Der Kater ist immer noch im Auto und wir haben noch keinen Campingplatz. Ein kurzer Blick auf die Karte: Laon hat einen Platz unweit der Altstadt, aber doch im Grünen. 20 Minuten später stehen wir hier (mit Frischwasser!):

Laon Campingplatz
Dem Kater gefällt es hier sofort und gut trotz Schwimmbad

Und zum Schluss noch ein Fundstück:

Rumigny
Was ist das?

Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei