Masuren

Die Reisen von Karin + Hartmut

Reise nach Masuren

Tag 25

Die Verwandschaft meldet herbstliches Wetter in der Heimat, hier dagegen ist immer noch Sommer, der Morgen ist mit dünnen Wölkchen verschleiert, damit es beim Frühstücken auf der Terasse nicht zu warm ist. Und damit es nicht zu leise ist, wurde extra für uns eine Betonpumpe vorbei geschickt, die ab 9 Uhr das Radio vollständig ersetzt.

Betonpumpe früh am Morgen

Dank ihr fällt uns die Entscheidung, weiterzufahren, sehr leicht. Dem Kater wohl nicht, denn als wir abfahrbereit sind, ist der auf Tour. Ich finde ihn genau dort, wo ich ihn vermute: auf der Baustelle, den die Betonpumpe inzwischen wieder verlassen hat. Laufen in weichem Beton soll genauso gesund sein, wie auf Moor ...

Katzenspuren im Beton

Wir halten während der Fahrt zum nächsten Ziel in Morag vor der Feuerwehr an und sehen uns den Stadtkern an.

Aus Wikipedia: "Morąg (deutsch Mohrungen) ist eine Kleinstadt in der Woiwodschaft Ermland-Masuren in Polen. Sie ist Sitz der gleichnamigen Stadt-und-Land-Gemeinde mit 24.348 Einwohnern (Stand 30. Juni 2019). ... Der Deutsche Ritterorden übernahm vermutlich im letzten Viertel des 13. Jahrhunderts eine von drei Seiten durch Wasser geschützte und aus Holz errichtete Prußenburg, auf einer Halbinsel des Schertingsees. Der Ort wurde 1328 als de Morungen, 1340 als Morungen und 1364 als Marungen erwähnt. Bereits zu Beginn des 14. Jahrhunderts hatte sich der Ort unter seinem Lokator Peter von Sumpf zu einer städtischen Siedlung entwickelt. ... Nachdem die Rote Armee gegen Ende des Zweiten Weltkriegs im Januar 1945 in der Offensive gegen Ostpreußen rasch vorrückte, begann am 22. Januar 1945 die Evakuierung des Kreises Mohrungen. ... Nach dem Ende der Kriegshandlungen zerstörten Brände 1945 die Stadt zu 45 Prozent. Vom mehrfach erneuerten Rathaus blieben nur die Außenmauern übrig. "

Und so sieht es dort aus. Das erste Bild entstand vor der Feuerwehr:

Morag Stadtbummel 1
Dies ist sozusagen das "Feuerwehrmuseum"
Morag Stadtbummel 2
Morag Stadtbummel 3
Das Rathaus von weitem
Morag Stadtbummel 4
Rathaus
Morag Stadtbummel 5
Charakteristisch: solche bunten Häuser
Morag Stadtbummel 6
Morag Stadtbummel 7
Das im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstörte Dohna-Schlösschen wurde bis 1986 wiederhergestellt und beherbergt das Herder-Museum.
Morag Stadtbummel 8
Morag Stadtbummel 9
Erinnert an die Zinnen einer Burg
Morag Stadtbummel 10
Morag Stadtbummel 11
"Polenmarkt"
Morag Stadtbummel 12
Morag Stadtbummel 13
Es ist noch ein wenig Stadtmauer vorhanden
Morag Stadtbummel 14
Immer noch mitten in der Stadt
Morag Stadtbummel 15
Die Kirche wird gerade renoviert
Morag Stadtbummel 16
Von der Ordensburg Mohrungen ist ein teilweise stark veränderter Flügel erhalten.
Morag Stadtbummel 17
Morag Stadtbummel 18
Morag Stadtbummel 19
Die Burg befindet sich in Privatbesitz und wird derzeit instand gesetzt ....
Morag Stadtbummel 20
.... die Burgbrücke ist schon fertig!

Bei der Weiterfahrt kommen wir dem neuen Ziel sichtbar näher:

Oberländischer Kanal 1
Oberländischer Kanal 2

Unser heutiges Ziel ist der Kanał Elbląski. Genauer: der südlichste Rollberg des Kanals. Dazu morgen mehr, heute nur einige wenige Bilder vom Stellplatz.

Wohnmobilstellplatz am Oberländer Kanal
Hier sind wir heute
So sieht der Stellplatz aus
So sieht das von oben aus
Buczyniec Camping 3
Der Wohnmobilstellplatz wird heute von einer Gruppe Dänen besetzt
Buczyniec Camping 1
Ganz rechts hinten unser Womo, schön weit weg von der Gruppe
Buczyniec Camping 2
Und das können wir von dort sehen

Morgen mehr dazu

Buczyniec Camping 4
Und immer noch schönes Wetter ...

Renate schrieb:
Werdet Ihr nach Elblag rein fahren? Dort war das Zuhause meiner Mutter. Wir haben bis Dez. 1946 dort gelebt. Und zwar in der (heute) "Straße der Arbeit", polnisch "Uliza Rabotniza" Nr. 200. Gegenüber war eine Schule. An die beiden Häuser kann ich mich gut erinnern. Sie wurden im krieg nicht zerstört. Die Innenstadt wurde vollkommen zerstört. Da blieb kein Haus stehen. Solltet Ihr in die Nähe dieser Häuser kommen, würde ich mich wahnsinnig freuen.


Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei