Masuren

Die Reisen von Karin + Hartmut

Reise nach Masuren

Tag 27

Heute Nacht hat es zum ersten Mal nach 3 Wochen richtig geregnet. Aber heute Morgen verziehen sich die Wolken wieder und die Sonne scheint, als wir losgehen, um uns Elblag anzusehen.

Aus Wikipedia: "Elbląg, deutsch Elbing, ist eine kreisfreie Stadt in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren nahe der Ostseeküste. Sie hat rund 119.750 Einwohner, einen Hafen und ist Sitz eines römisch-katholischen Bistums. ... Im Jahr 1237 errichtete der Deutsche Orden unter dem Landmeister Hermann von Balk in der Nähe des Drausensees eine Festung. Die Stadt wurde im Jahr 1237 als Elbing in Pogesanien, damals Teil des Deutschordenslandes, unter dem Schutz des Deutschen Ordens durch aus Lübeck stammende Handwerker und Kaufleute gegründet. ... Um den 23. Januar 1945 begann die Belagerung Elbings durch die Rote Armee. Die Stadt mit ihrer strategisch wichtigen Lage wurde bis zum 10. Februar verteidigt. Am Ende lagen 60 Prozent der Gebäudesubstanz der Stadt in Trümmern (insgesamt 5255 Gebäude). Alle Baudenkmäler waren stark beschädigt, nur sechs Häuser in der Altstadt blieben stehen, darunter das Kramer-Zunfthaus und das Postamt. " Weiterlesen ...

Und so sehen wir die Stadt:

Elblag am Kanal 1
Wir gehen nur 400 Meter am Kanal entlang ...
Stadtbummel Elblag 1
... und sind jetzt in der Altstadt
Stadtbummel Elblag 2
Fast alle Gebäude sind neu in der Altstadt
Stadtbummel Elblag 3
Typische Bauweise: Erdgeschoss mehrere Stufen über dem Straßen(dreck)-Niveau
Stadtbummel Elblag 4
Und diese Wasserspeier in dieser Höhe
Stadtbummel Elblag 5
Stadtbummel Elblag 6
Stadtbummel Elblag 7
Es wird immer noch gebaut
Stadtbummel Elblag 8
Von der Kanalbrücke fotografiert: die Nikolai-Kirche
Stadtbummel Elblag 9
Stadtbummel Elblag 10
Ehemalige Marienkirche (gehörte zum Dominikanerkloster), jetzt Kunstgalerie
Stadtbummel Elblag 11
Stadtbummel Elblag 12
Stadtbummel Elblag 13
Markttor
Stadtbummel Elblag 14
Hier fuhr auch mal die Straßenbahn durch
Stadtbummel Elblag 15
Ein Bäckerjunge soll der Legende nach 1521 die Einnahme Elbings durch die Ordensritter verhindert haben, indem er mit dem Spaten das Haltetau des Fallgitters durchtrennte
Stadtbummel Elblag 16
Stadtbummel Elblag 17
Stadtbummel Elblag 18
Stadtbummel Elblag 19
Stadtbummel Elblag 20
Wir gehen mal kurz in die Neustadt. Sie stammt von 1337. Zwischen den beiden Stadtteilen fährt die Straßenbahn
Stadtbummel Elblag 21
Wir finden die Bank unseres Vertrauens:
Stadtbummel Elblag 22
Die Streiks im August 1980 führten zum Aufbau der freien Gewerkschaft Solidarność unter Beteiligung vieler Einwohner Elblągs.
Stadtbummel Elblag 23
Stadtbummel Elblag 24
Stadtbummel Elblag 25

Wir müssen noch eben einen Auftrag erledigen: ein Haus fotografieren, das ungefähr 2 Kilometer nördlich der Neustadt liegt. Da laufen wir jetzt hin.

Stadtbummel Elblag 26
Es gibt viel solche Wohnblocks in Elblag.
Stadtbummel Elblag 27
Auf allen ist die Hausnummer so aufgemalt
Stadtbummel Elblag 28
Kirche der Mutter Gottes von 1991
Stadtbummel Elblag 29
Stadtbummel Elblag 30
Das ist die richtige Straße ...
Stadtbummel Elblag 31
... und hier das Haus. Erkennst Du es, Renate?

Auftrag ausgeführt. Wir gehen jetzt zum Campingplatz zurück und kaufen vorher noch für das Wochenende ein. Auf dem Camping-Gelände ist es ziemlich laut, denn heute ist Wassersport-Nachmittag auf dem Kanal nebenan. Ich schnappe mir den Kater und setze ihn auf auf die Flutmauer, damit er sich ansehen kann, was den Krach verursacht. Dann ist der Lärm gleich viel weniger unheimlich. Wie bei Kindern auch ...

Elblag am Kanal 1
Elblag am Kanal 1
Elblag am Kanal 1
Elblag am Kanal 1
Elblag am Kanal 1
Elblag am Kanal 1
Elblag am Kanal 1

Gegen 18 Uhr hören die Wassersportler auf und als letzte Schiffsbewegung kommt der Kanaldampfer von Osterode wieder zurück. Danach liegt der Kater noch eine halbe Stunde auf der Mauer und genießt die Ruhe.

Elblag am Kanal 1

Morgen fahren wir an die Ostsee


Renate schrieb:
Hallo, ich bin gerührt. Danke, danke! Ja, ich erkenne das Haus wieder. Wir haben unten rechts gewohnt. Oben links der Bruder meinenes Großvaters mit seiner Familie. ... Auch das Schulgebäude erkenne ich wieder, ganz besonders die Uhr auf dem Dach.


Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei