Masuren

Die Reisen von Karin + Hartmut

Reise nach Masuren

Tag 43

Ich habe heute Morgen eine Erleuchtung!

Ich frühstücke im Licht der Sonne
Campingplatz auf Ummanz

Der Anfall dauert aber nicht lange, 2 Minuten später ist die Sonne hinter einem Baum verschwunden.

Wir fahren heute weiter und verlassen dabei Rügen. Aber vorher sehen wir uns den Campingplatz auf der Insel Ummanz im Westen Rügens an. Die Besichtigung fällt fast aus, denn kaum sind wir am Wasser, hüllt uns Seenebel ein.






Die Sonne ist allerdings schon kräftig am Arbeiten und so können wir uns den Platz doch noch ansehen.


Blick über den Campingplatz Ummanz

Fazit unserer Besichtigung: Ist schön gelegen, denn er liegt direkt am Meer. Es gibt zwar keinen Sandstrand, aber dafür keinen Deich und so etwas ist für Nordseeanrainer schon etwas ganz besonderes. Der Platz bietet ansonsten viel für's Geld. Man steht auch gut, sofern nicht gerade Hauptsaison ist. Hier werden wir sicher übernachten, wenn wir das nächste Mal auf Rügen sind.

Während der Weiterfahrt versperrt uns ein Schwein den Weg

Schweinefigur an der Straße
Werbung für Bauer Lange, der 2mal die Woche für Touristen grillt

Weiter geht es. Bei Stralsund verlassen wir Rügen über die neue Strelasund-Brücke und werfen noch einen Blick auf die Altstadt.

Die Brücke von Stralsund
Stralsund-Altstadt

Und dann noch ein Stopp in einem naheliegenden Dorf namens Ungnade, wo ich das Ortsschild fotografiere für meine Ortsschild-Sammlung.

Das Ortsschild von Ungnade
Ein Bild aus dem ort
Und hier die schönste Orts-Ansicht

50 Kilometer später sind wir dann am Campingplatz Gravelotte am Kummerower See. Der Ort Kummerow hier hat übrigens nichts mit dem Buch "Die Heiden von Kummerow" zu tun. Dafür ist ein anderes Dorf in der Nähe von Angermünde zuständig. Weiterlesen ...

Hier liegt der Platz in Meckernburg
Hier liegt der Platz
Der Platz von oben
Der Platzteil mit der Fahne liegt auf einem Hügel, hier stehen wir
Unser Stellplatz 1

wenige Minuten später kommt ein weiteres Wohnmobil und stellt sich direkt neben unseres. Manche Zeitgenossen haben kein Gefühl für "Intimsphäre". Du kannst am Bild oben sehen, dass es hier noch viel freie Fläche gibt.

Bilder vom Campingplatz Gravelotte 1

Bernstein gefällt dieser Platz gut, bis zu den beiden nächsten Bildern hat es 4 Minuten gedauert.

Bilder vom Campingplatz Gravelotte 2
Bilder vom Campingplatz Gravelotte 3
Bilder vom Campingplatz Gravelotte 4
Ich sehe mir den Hauptteil des Platzes von der Landseite her an ...
Bilder vom Campingplatz Gravelotte 5
... und Karin von der Seeseite
Bilder vom Campingplatz Gravelotte 6
Heute abend ziehen viele Kranich-Schwärme über uns hinweg
Bilder vom Campingplatz Gravelotte 7
Auf der West-Seite des Sees ist ihr Nachtlager
Bilder vom Campingplatz Gravelotte 8
Bilder vom Campingplatz Gravelotte 9

Wieder ein schöner sonniger Tag vorbei. Was haben wir für ein Glück mit dem Wetter! Morgen geht es weiter bis zur Elbe.


Renate schrieb:
Hallöchen, nun geht's dann nach Hause? Das Wetter habt Ihr bis zum Schluss auskosten können. Besser geht's nimmer. Wünsch Euch eine gute Heimreise.


Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei