Nochmal Schweden

Die Reisen von Karin + Hartmut

Reise nach und in Schweden

Tag 12

Zur Abwechslung regnet es heute morgen. Allerdings langsam und es ist warm dabei. Und der Regen hört gegen 10 auf. Nach dem obligatorischen Spaziergang mit Bernstein, der hier wegen der vielen Tiere nur sehr kurz ausfällt, fahren wir Richtung Norden in die Stadt Köge.

Wikipedia über diesen Ort: "Køge gehört zu den besterhaltenen Mittelalterstädten in Dänemark. Sie wurde auf königlichen Befehl in Küstennähe errichtet und mit einem gut ausgebauten Straßennetz versehen. Auf dem großen Marktplatz im Stadtkern fand jede Form von Handel statt. Ebenso wurden hier große Ritterturniere abgehalten und auf dem großen Richtplatz öffentliche Bestrafungen vollzogen. Im Jahr 1288 erhielt Køge das Stadtrecht und wurde daraufhin anschließend mit einem Wall, einem Wallgraben und mächtigen Stadttoren versehen. Das alles reichte jedoch nicht aus, um die Stadt vor dem Einfall der Holsteiner zu bewahren, die sie Mitte des 14. Jahrhunderts niederbrannten. Ende des 14. Jahrhunderts wuchs Køge zu einer bedeutenden Handelsmetropole heran, die sich in den nächsten 250 Jahren zu einer der wichtigsten Städte auf Seeland entwickelte. Keine andere Stadt kann so viele gut erhaltene Fachwerkbauten und mittelalterliche Keller vorweisen wie Køge."

Bilder aus der Stadt Köge 1

Ich habe mir gestern den Stadtplan angesehen in Sachen Parkplatz. Fand auch einen großen nah am Stadtkern. Den fahren wir jetzt an. Ich stelle den Wagen ab und wir suchen den Bezahl-Automaten. Wir finden einen Kasten, der wohl mal als Bezahlsäule diente, an dem jetzt aber nur ein Plakat prangt mit der Mitteilung: "Bezahle mit unserer Parkapp ganz leicht vom Smartphone."

Bilder aus der Stadt Köge 2
Bilder aus der Stadt Köge 3

Ich habe einen Leihwagen und will nicht noch extra Stress mit dem Verleiher haben. Deshalb parke ich auf einem anderen Parkplatz, auf dem man mit einer Karte bezahlen kann. Allerdings ist der Bildschirm dieses Gerätes so dunkel, dass ich nur etwas erkennen kann, wenn Karin mit ihrem Parka das Umgebungslicht abdunkelt. Wie gesagt: Leihwagen. Sonst hätte ich so geparkt ...

Bilder aus der Stadt Köge 4
Vom Parkplatz in die Altstadt durch die Markthalle
Bilder aus der Stadt Köge 6
Es ist Markt
Bilder aus der Stadt Köge 5
Karin findet das süß ...
Bilder aus der Stadt Köge 7
... mich graust es
Bilder aus der Stadt Köge 29
Bilder aus der Stadt Köge 30
Bilder aus der Stadt Köge 31
Bilder aus der Stadt Köge 8
Achte auf die Toreinfahrt
Bilder aus der Stadt Köge 9
Kunst im öffentlichen Raum
Bilder aus der Stadt Köge 10
Information schwer gemacht
Bilder aus der Stadt Köge 11
Durch die Toreinfahrt gehen wir in den Hof
Bilder aus der Stadt Köge 12
Was liegt denn da für Sperrmüll?
Bilder aus der Stadt Köge 13
Kein Müll: ein zerschelltes Piratenschiff als Kinderspielplatz
Bilder aus der Stadt Köge 14
Das ist die Haustür des Gebäudes
Bilder aus der Stadt Köge 15
Bilder aus der Stadt Köge 16
Die Kirche ist leider abgeschlossen
Bilder aus der Stadt Köge 17
Kunst im öffentlichen Raum
Bilder aus der Stadt Köge 19
Bilder aus der Stadt Köge 18
Ich bin sicher, Du kannst das lesen
Bilder aus der Stadt Köge 20
Auch solche abgewrackten Gebäude gibt es hier
Bilder aus der Stadt Köge 21
Auch Kunst?
Bilder aus der Stadt Köge 22
Auch Kunst!
Bilder aus der Stadt Köge 23
Mittelalterlich?
Bilder aus der Stadt Köge 24
Bilder aus der Stadt Köge 25
Ist das Kunst oder kann das weg?
Bilder aus der Stadt Köge 26
Diese Passage geht mitten durch die Kommunalverwaltung
Bilder aus der Stadt Köge 28
Der Alte hat inbrünstig im Takt mitgewippt
Bilder aus der Stadt Köge 27
Soweit sind die schon beim Bezahlen ....
Bilder aus der Stadt Köge 32
Mittelalterliche Kunst
Bilder aus der Stadt Köge 33
Bilder aus der Stadt Köge 34
Bilder aus der Stadt Köge 35
Bilder aus der Stadt Köge 36
Bilder aus der Stadt Köge 37
Es muss nicht immer ein Schloss sein
Bilder aus der Stadt Köge 38
Wohnstraße mitten in der Stadt

Damit verlassen wir die Stadt wieder und erholen uns im Ferienhaus. Spätabends gehe ich mit Bernstein spazieren und er traut sich bis zur Wiese, auf der die Esel und Schafe leben, die aber schon schlafen gegangen sind. Hier begegnet der Kater zum ersten Mal in seinem Leben einem Weidezaundraht, weil ausnahmsweise 2 dieser Drähte in seiner Höhe gespannt sind. Er kennt sowas nicht und schnuppert dran. Ich kann den Funken sehen ...

Weidezaundraht
Kurz vorher kann ich noch ein Foto machen

Bernstein ist schneller weg, als ich kucken kann, aber gibt nicht einen Ton von sich. Sein Herzschlag liegt anschließend irgendwo bei 180. Ist ja auch fies: ausgerechnet die Nase ....

Morgen besuchen wir ein Oldtimer-Museum.


Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei