Mal wieder Schweiz

Die Reisen von Karin + Hartmut

Reise in die Schweiz nach Bad Ragaz

Tag 13

Der Tag fängt wieder mal mit Sonne an und Bernstein und ich machen einen ausgedehnten Spaziergang, während die Frau arbeiten muss: abwaschen, abtrocknen, wegräumen, saubermachen, Möbel einräumen, Wagen so fertig machen, dass der Teamchef nur noch einsteigen muss ...

Bilder vom Campingplatz Finsterbergen 4
Bilder vom Campingplatz Finsterbergen 5
Bilder vom Campingplatz Finsterbergen 6
Bilder vom Campingplatz Finsterbergen 7
Noch ein kleiner Bootsausflug?

Heute ist wieder eine Karte am Anfang des Tages notwendig, damit Du verfolgen kannst, was sich wo befindet. Der Campingplatz, von dem wir starten, ist lila markiert.

Karte von der Fahrt
Bild von der Fahrt
Gotha
Bild von der Fahrt
Über dem Harz zieht es sich zu

In Bad Sachsa (blau) gibt es ganz hinten im Borntal einen Campingplatz auf dem Gelände eines ehemaligen Kinderheims. Dort haben wir schon zweimal übernachtet und der Platz gefiel uns gut. Der Platzwart erzählte uns von Plänen, dieses Gelände zum Ferienpark umzubauen. Wir fahren da mal hin und sehen nach, was aus diesen Plänen geworden ist.

Bilder vom Campingplatz Borntal 1
Betreten der Baustelle verboten
Bilder vom Campingplatz Borntal 2
Tot! Investitionsruine!
Bilder vom Campingplatz Borntal 3
Hier hat sich schon seit einem Jahr nichts getan

Wir fahren weiter. Bei Dassel im Weserbergland auf dem Campingplatz Silberborn (grün) besteht die Platzaufseherin auf einem Corona-Test, der von einem Testzentrum durchgeführt wurde. Unser Einwand, dass wir Test-Sets aus der Apotheke dabei hätten und den Test vor ihren Augen ... Nein! Das gilt nicht! Vorschrift ist Test vom Testzentrum! Ok, die will kein Geld verdienen, wir ziehen weiter.

15 Kilometer nördlich gibt es im Dorf Emmerborn (orange) den "Campingplatz Wohnpark Brockenblick". Doch dort weist kein Campingschild den Weg und nichts deutet auf diesen Platz hin. Ein Anruf an der angegebenen Telefonnummer wird nicht angenommen. Die wollen auch kein Geld. Und wieder weiter ...

Wir fahren noch 25 Kilometer weiter in Richtung Heimat zum Campingplatz Capellenhagen (rot), den wir schon kennen. Hier fragt der Chef nach Impfungen und lässt sich schriftlich bestätigen, das wir geimpft sind. Wir beziehen unseren Stellplatz. Dies ist ein Terrassenplatz, der ziemlich groß ist: 5 Terrassen für jeweils 30 Fahrzeuge. Wir sind das dritte Gästepaar und allein auf dieser Terrasse. Die Ebene unter uns beweiden die platzeigenen Ziegen.

Der Campingplatz Capellenhagen aus der Luft
So sieht der Platz aus der Luft aus
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 1
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 3
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 2

Der Betreiber hat diesen Platz sehr unorthodox ausgestattet: jede Ebene sollte Klos und Waschmöglichkeit haben, außerdem muss man Abwaschen können und der Müll braucht auch seinen Platz. Sieh Dir an, wie er das gelöst hat:

Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 4
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 5
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 6
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 7
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 8
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 9
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 10
Für Gäste ohne Zelt
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 11
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 12
Für geselliges Beisammensein

Die Wolken werden sehr dunkel, während wir essen und kaum sind wir fertig, fängt es an zu schütten. Aus Kübeln! Und es hört auch nicht auf. Laut Regenradar ist die Front hierher gerauscht und ist im Ith vor Anker gegangen ...

Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 13
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 14
Bilder vom Campingplatz Capellenhagen 15

Morgen geht es nach Hause, es sind nur noch 180 Kilometer.


Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei