Logo

Meine Oldtimer

Kofferradio Saba Transeuropa 2000 automatic

In unserem Badezimmerregal verbirgt sich einer meiner Oldtimer: Ein Kofferradio von Saba spielt hier täglich.


Radio im Badezimmer


NameSaba Transeuropa 2000 automatic
HerstellerSaba - Villingen
Bauzeitca. 1967/68
Preis damals300 DM
AusführungKunststoffgehäuse mit Kunstlederbezug
Breite x Höhe x Tiefe340 x 200 x 90 mm
Gewicht4,6 kg
Stromversorgung5 Monozellen oder
Netzteil oder
optionales eingebautes Netzteil oder
per Autohalterung aus dem Bordnetz
EmpfängerbauartSuperhet
EmpfangsbereicheUKW 87 bis 104 MHz
Kurzewelle 7 bis 18 MHz
Kurzewelle - gespreiztes 49m-Band
Mittelwelle 520 bis 1600 kHz
Mittelwelle - gespreiztes Europaband
Langewelle 150 bis 350 kHz
Abstimmungper Drehknopf
Feinabstimmung per Automatik (daher der Name)
AnschlüsseKopfhörer
DIN-Buchse Ein- und Ausgang
Netzteilanschluss 7,5 Volt
220 Volt -Kleingerätebuchse
Autohalterungsbuchse
(Stromversorgung/Lautsprecher/Antenne)
FeaturesHöhen- und Tiefenregelung
Lautsprecher + LeistungOval-Lautsprecher - 3 Watt
Transistoren12 (AF 126, AF 121, AC 125, BC 109, AD 162)

Hast Du Dich schon mal bitter über unsere schnellebige Zeit beklagt? Ich musste feststellen, dass das kein heutiges Phänomen ist, Saba z.B. brachte jedes halbe Jahr ein neues Radio heraus. So gibt es aus den 60er und 70er Jahren eine Riesenvielfalt an verschiedenen Saba-Radios. Waren die für den ortsfesten Betrieb zuhause gedacht, erhielten sie einheimische Städtenamen, waren es transportable, also Kofferradios, dann fingen die Namen oft mit "Trans" an: Transamerika, Transatlantik, Transworld und eben Transeuropa.

Allein das Transeuropa gibt es noch in den Geschmacksrichtungen "I", "II", "III", "2000 automatic", "2000 automatic E", "deLuxe automatic", "automatic G", "automatic H", "automatic K" und "3-Band". Wer hat noch einen Überblick? Vielleicht ist das eine Aufgabe für meine Rente ...

Der Name: das "Europa" kommt vom "Europa-Band", das ist ein Teil des Mittelwellen-Frequenzbereichs, der mittels einer "Europa"-Taste gespreizt auf der Skala erscheint. Wenn ein Ausschnitt gespreizt wird, erleichtert das Abstimmen. Auf dem Europaband tummelten sich einige gern gehörte Sender, darunter auch Radio Luxemburg. Und der Namensteil "automatic" kommt von der Taste links "Automatik An/Aus". Diese neu eingeführte Technik konnte im eingeschalteten Zustand den Sender stabil "auf Empfang" halten, auch wenn sich das Gerät erwärmte oder die Batterieversorgung "lahm" wurde.



Feedback Mein Gästebuch nach oben