Logo

Zündapp Bella

Das Zündschloss


Hier geht es um den Kontakt, der die Zündung mit Strom versorgt und nicht um den Kunststoffeinsatz, in den der Zündschlüssel gesteckt wird und der den Lichtschaltkontakt mitdreht. Letztere Reparatur liegt Jahrzehnte zurück, zu der Zeit habe ich noch keine Fotos davon gemacht. Aber heute.

Hier zuerst ein Foto:

Zündstromkontakt

Das ist die Orginalhelligkeit bei ausgebautem Zündschloss, draußen bei hellem Himmel. Vergiss es, diese Reparatur bei eingebautem Schloss vorzunehmen - es ist zu dunkel.  Damit noch klarer zu sehen ist, um was es geht, hier ein überbelichtetetes Foto:

Zündstromkontakt heller

Der Zündschlüssel wird in den nächsten Bildern zu sehen sein und verbindet die beiden dicken Kupferdrähte an den gekennzeichneten Stellen. Durch die vielen Steckvorgänge nutzen die beiden Drähte an den Stellen ab und der Kontakt wird schlechter. Erschwerend kommt hinzu, dass der Schlüssel ja Spiel hat und beim Fahren mitvibriert. Das kann dazu führen, dass bei einem bestimmten Tempo Motorruckeln auftritt oder ähnliches. Ist der Kontakt bereits ein Wackelkontakt, dann kann man im Dunkeln die Ladekontrollleuchte leicht flackern sehen. Spätestens wenn der Zündschlüssel an der Kontaktstelle Branzspuren zeigt, wird es Zeit, diese beiden Drähte wieder "hinzubiegen".

Dabei musst Du beachten:

Die folgenden 3 Fotos helfen Dir beim Verstehen, speichere sie irgendwo ab und schau sie Dir mit einem Diashowprogramm an. Sie sind fast deckungsgleich und Du siehst dann schön, wie sich der Schlüssel durch die Drähte durchbewegt.

Schlüüsel kommt

Schlüüsel ist halb drin

Schlüssel steckt in Fahrstellung

Viel Erfolg ....


Feedback Mein Gästebuch nach oben