Norwegen

Die Reisen von Karin + Hartmut

Norwegen im Frühjahr 2022 - natürlich mit Kater Bernstein

Tag 8

Der Tag beginnt wieder mit Sonne pur und wenig Wind. Warm genug, um im Schlafanzug draußen zu sitzen. Oder einen Spaziergang mit Kater zu machen.

Brusand Camping 14

Wir wollen heute nach Stavanger. Das ist nicht weit und wir müssen uns die Zeit vertreiben. Nicht weiter schwer, denn es gibt hier entlegene Ecken mit Resten vom 2. Weltkrieg. Die Gegend nördlich von unserem letzten Campingplatz ist ziemlich eben, ein starker Kontrast zu den ersten Tagen. Aber die "entlegenen Ecken" sind doch wieder felsig und eignen sich hervorragend, um dort weitreichende Kanonen zu installieren. Siehe orange Markierung auf der Karte unten

Gegend südlich von Stavanger
Gegend südlich von Stavanger nah
Ganz hinten endet der Strand und die felsige Küste beginnt wieder
Pause an den Weltkriegskanonen 1
Dort steht unser Wohnmobil
Pause an den Weltkriegskanonen 2
Hier stehen wir
Pause an den Weltkriegskanonen 10
Wir müssen hoch
Pause an den Weltkriegskanonen 3
Hier ist oben
Pause an den Weltkriegskanonen 6
Pause an den Weltkriegskanonen 7
Pause an den Weltkriegskanonen 8
Pause an den Weltkriegskanonen 9
Pause an den Weltkriegskanonen 4
Pause an den Weltkriegskanonen 5
Ein Minidorf gibt es hier auch
Pause an den Weltkriegskanonen 11
Die Sicht ist ausgezeichnet

Auf dem letzten Bild ist ganz hinten die bergige Inselwelt bei Skudeneshavn zu sehen, siehe Karte unten. Entfernung 35 Kilometer. Mindestens eine Kanone hier oben konnte genau so weit schießen!

Wir fahren noch ganz in die nordwestliche Spitze der Halbinsel, um uns einen Wohnmobilstellplatz direkt am Wasser anzusehen. Was wir finden: Acker! Die Google-Earth-Bilder sind nicht aktuell genug. Wir fahren jetzt nach Stavanger. Hier gibt es einen Stellplatz an einem See, der nur 2 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt ist (roter Marker) und dafür können wir die Fahrräder gut benutzen. Aber: der Platzwart stellt uns nur den kahlen gut bevölkerten Wohnmobilstellplatz vorne an der Einfahrt zur Verfügung, obwohl der Rest des Platzes super wohnlich aussieht und leer ist. "Die Flächen sind jetzt nicht in Gebrauch" lautet die deutsche Übersetzung seiner ablehnende Begründung, warum wir nicht dort unserer Womo hinstellen können. Die wollen kein Geld verdienen! Wir fahren weiter, obwohl wir nur eine Alternative in der Nähe von Stavanger haben. Dieser andere Platz ist Sandnes-Camping (gelber Marker) und da fahren wir jetzt hin.

Leider ist das leichter gesagt, als getan. Die beiden Städte sind zwar per 10 km Autobahn miteinander verbunden, aber der zugehörige Stau ist fast genauso lang. Und so dauert diese 10-km-Fahrt eine gute Stunde ...

Stau auf der Autobahn
Karte der Gegend von Starvanger
Karte der Gegend
So sieht der Platz von oben aus
Hier ist unser heutiger Stellplatz
Bilder vom Campingplatz Sandnes 1
So stehen wir
Bilder vom Campingplatz Sandnes 1
Der Kater ist echt gut drauf die letzten Tage
Bilder vom Campingplatz Sandnes 1
Bilder vom Campingplatz Sandnes 1

Morgen werden wir versuchen, mit dem Bus nach Stavanger zu kommen, die richtige Linie haben wir schon und die Haltestelle ist nur einen Kilometer entfernt.


vorheriger Tag nächster Tag



Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei