Reise rund Jütland

Die Reisen von Karin + Hartmut

Die Reise rund Jütland Frühjahr 2019 mit Kater

Tag 12

Heute morgen ist mal wieder der Himmel blau und die Sonne scheint. Aber es ist immer noch sehr windig und, weil der Wind aus der Polargegend kommt, sehr kalt. Heute morgen 2 Grad, nicht sehr viel wärmer werdend.

Karin hat Käse gekauft und den mache ich heute morgen auf. Es ist Ökologischer Käse mit ökologischer Milch von glücklichen ökologischen Kühen. Hier das Bild solch einer Kuh auf der Verpackung:

Glückliche Kuh
Glückliche dänische ökologische Kuh

Vor der Abfahrt machen wir ja immer den Wagen fertig und dazu gehört: Klo entleeren, Abwasser ablassen und Frischwasser bunkern. An der ver- und Entsorgungsstation entdecke ich dieses Bild:

Wasserhähne total
Wasserhähne nah
Diese Wasserhähne darf man nicht verwechseln!

Es geht weiter, wir wollen zum nördlichsten Punkt Dänemarks. Auf dem Weg dorthin kommen wir durch Frederikshavn, vielen Skandinavienfahrern bekannt durch seine Fährlinien nach Göteborg und Oslo. Hier soll es einen Palmenstrand geben und den suchen wir auf. Hier das Ergebnis:

Frederikshavn Palmenstrand 1
Hier soll er irgendwo sein
Frederikshavn Palmenstrand 2
Ein Hinweisschild
Frederikshavn Palmenstrand 3
Frederikshavn Palmenstrand 4
So soll es aussehen
Frederikshavn Palmenstrand 4a
So sieht es aus
Frederikshavn Palmenstrand 5
Das ist die Auflösung: diese 8 Pfähle werden in der Saison ...
Frederikshavn Palmenstrand 6
... mit diesen Befestigungsösen als Palmen aufgeriggt
Frederikshavn Palmenstrand 7
Die Saisonzeit, wir sind wieder mal zu früh
Frederikshavn Palmenstrand 8
Dies sind hier im Moment die exotischsten Pflanzen
Frederikshavn Palmenstrand 9
Wir verlassen den Palmenstrand ...

Weiter geht es zum Kap Skagen. Hinter dem Ort trifft man den Leuchtturm Skagen Fyr.

Leuchtturm Skagen Fyr

Ich hatte erwartet, dass wir heute, an einem gewöhnlichen Dienstag in der Vorsaison, der auch noch schweinisch kalt ist mit einer steifen Brise von Nordost, nicht mehr als ein Dutzend Menschen am Kap und auf dem Weg treffen. Hier meine Fotos:

Kap Skagen 1
Bild von der Parkplatzdüne
Kap Skagen 2
Kap Skagen 3
Überall stehen Bunker aus dem 2. Weltkrieg
Kap Skagen 4
Kap Skagen 5
Kap Skagen 6
Für Faule gibt es jetzt diese Transportmöglichkeit
Kap Skagen 7
Links von Karin: rauhe See=Skagerak=Nordsee, rechts von ihr: ruhiges Wasser=Kattegatt=Ostsee

Kurz südlich vom Ort Skagen gibt es noch eine versandete Kirche zu sehen, genauer: nur noch den Kirchturm. Früher waren die Dünen nicht bewachsen und wanderten von West nach Ost. Dabei wurde die Kirche immer mehr vom Sand zugeweht und konnte irgendwann nicht mehr gehalten werden. 1810 brach man die Kirche ab. Der Turm wurde weiß gestrichen und dient lange Zeit als Seezeichen.

Skagen - versandeter Kirchturm 1
Skagen - versandeter Kirchturm 2
Skagen - versandeter Kirchturm 3
Skagen - versandeter Kirchturm 4
So soll die Kirche mal ausgesehen haben
Skagen - versandeter Kirchturm 5
Auf der Rückseite kann man noch die Dachlinie der Kirche sehen

Und dann sind wir endlich in Hirtshals auf dem Campingplatz. Hirthals ist ebenfalls als Fährhafen bekannt (Fahre nach Christiansand/Norwegen). Der Fährhafen wirkt sich auch auf den Spielplatz aus. Karin macht einen Spaziergang und wird prompt von einer Fähre überrascht Bernstein und ich machen einen Spaziergang und stellen fest, dass es hier auch Bunker gibt.

Hirtshals Strand Camping
Hirtshals Camping Spielplatz
Hirtshals Fähre
Hirtshals Camping Fischerfigur
Hirtshals Bunker

Die Sonne ist untergangen und es ist 3 Grad kalt, was bei dem Wind, der hier über den Platz fegt, gefühlte -10 Grad ergibt. Was ist schöner: 15 Grad und Regen oder 3 Grad und Sonne? Im Moment tendiere ich zu Regen ...


Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei