Österreich und Tschechien

Die Reisen von Karin + Hartmut

Reise nach Österreich und Tschechien 2019 natürlich mit Kater

Tag 26

Wir machen den Wagen fertig und tanken Wasser. Das kommt hier zwar aus dem Wasserhahn auf dem Platz, ist aber mit "Kein Trinkwasser" gekennzeichnet, weil es Quellwasser ist. Deshalb schicke ich rechtzeitig den Kater zum betreffenden Bachlauf, um das Wasser zu testen.

Bernstein trinkt aus dem Bach

er ist nach einer Stunde noch am Leben. Ich mache einen Selbstversuch und stelle fest: "Schmeckt gut!". Wir schütten also Quellwasser in den Womo-Tank. Bis heute abend sind noch alle am Leben ...

Heute steht zuerst das Katerloch 15 Kilometer nördlich von uns auf dem Plan. Aus Wikipedia: "Das Katerloch ist die tropfsteinreichste Schauhöhle Österreichs. Sie liegt bei Dürntal (Gemeinde Naas bei Weiz) in der Steiermark und ist nur nach telefonischer Voranmeldung zu besichtigen."

Wir haben Wikipedia nicht gelesen und deshalb:

Schilder zur Schauhöhle Katerloch 1
Schilder zur Schauhöhle Katerloch 1
Schilder zur Schauhöhle Katerloch 1
Schilder zur Schauhöhle Katerloch 1
Schilder zur Schauhöhle Katerloch 1
... stehen wir vor verschlossenem Tor.

Und dann steht da noch ein junger Mann in der Nähe und erzählt uns:"Wären Sie 10 Minuten eher gekommen, dann hätten wir sie noch bei der jetzigen Führung unterbringen können." Können solche Leute nicht einfach die Schnauze halten? Solche Bemerkungen bringen mich dazu, in Zukunft zu rasen, damit ich nichts mehr verpasse, weil ich ruhig fahre. Das macht mich rasend! Daher kommt der Ausdruck ...

Wir wollen jetzt keine Tropfsteinhöhle mehr ansehen (sagte der Fuchs, als er merkte, dass ihm die Trauben zu hoch hingen) und wir fahren zum nächsten Ziel: zur Riegersburg bei Feldbach.

Aus Wikipedia: "Die Riegersburg ist eine Höhenburg im gleichnamigen Ort Riegersburg im Bezirk Südoststeiermark in der Steiermark. ... Über einen steilen Aufstieg in unmittelbarer Nähe zur Riegersburger Pfarrkirche passiert man das Steinkellertor, wenig später das Cilli- oder Burgertor. Über ein schmal eingefasstes Wegstück erreicht man die mittelalterliche Pferdeschwemme, kurz darauf das mächtige Annentor und nach einem Aufstieg das Lichteneckertor. Die ersten vier Burgtore werden dem Baumeister Bartholomäus Ebner zugeschrieben und entstanden zwischen 1678 und 1690. Durch das frei stehende Pyramidentor gelangt man über einen langen gepflasterten Weg auf das Hochplateau mit seinen Weinbergen. Um die sogenannte Vorburg, die das ehemalige Zeughaus und Provianthaus beherbergt, ist der äußere Burggraben gezogen. Über eine Holzbrücke betritt man das Wenzeltor mit seinem reich verzierten Portal."

Das mit den vielen Toren hört sich ähnlich an, wie bei Burg Hochosterwitz und ist sehr ähnlich. Karin will nicht hoch, weil sie meint, das sie das nicht schafft, aber ich trietze sie solange, bis sie doch mitkommt.

Besuch der Riegersburg 1
Das Markenzeichen der Burg
Besuch der Riegersburg 16
So sah die Burg mal aus
Besuch der Riegersburg 2
Steinkellertor
Besuch der Riegersburg 3
Besuch der Riegersburg 4
Cillitor
Besuch der Riegersburg 5
Annentor
Besuch der Riegersburg 6
In diesem Bild ist eine ausruhende Karin versteckt
Besuch der Riegersburg 7
Lichteneckertor
Besuch der Riegersburg 8
Pyramidentor (Pyramide steht oben drauf)
Besuch der Riegersburg 9
Langer Weg von der Vorburg durch die Weinberge
Besuch der Riegersburg 10
Burggraben mit Holzbrücke
Besuch der Riegersburg 11
Wenzeltor
Besuch der Riegersburg 12
Hier fuhren mal Wagen steil bergauf
Besuch der Riegersburg 13
Das letzte Tor
Besuch der Riegersburg 14
Eisenbeschlagenes Torblatt mit ...
Besuch der Riegersburg 15
... Glücksbringer?
Besuch der Riegersburg 17
Dieser Burghof wurde aus dem Fels gehauen, Bauart einer Duschwanne
Besuch der Riegersburg 18
Sonderausstellung Hexen
Besuch der Riegersburg 19
Besuch der Riegersburg 20
Besuch der Riegersburg 21

Es hat in Feldbach - also im Ort nebenan - ein den Jahren 1673–75 der große Feldbacher Hexenprozess stattgefunden. Deswegen eine Sonderausstellung zum Thema.

In einer weiteren Ausstellung werden Waffen auf der Riegersburg präsentiert.

Besuch der Riegersburg 22
Besuch der Riegersburg 23
Besuch der Riegersburg 24
Besuch der Riegersburg 25
Wie war das noch? "Mein Haus, meine Yacht, meine reichverzierten Waffen"?

Und jetzt der Haupt-Museums-Bereich: über die Burg selbst:

Besuch der Riegersburg 26
Besuch der Riegersburg 27
Besuch der Riegersburg 28
Besuch der Riegersburg 29
Besuch der Riegersburg 30
Besuch der Riegersburg 31
Besuch der Riegersburg 32
Besuch der Riegersburg 33
Besuch der Riegersburg 34

Das soll es für heute sein. Es ist schon halb 5 und der Kater muss "erlöst" werden, wie Karin das immer ausdrückt, er liegt ja jetzt schon mehr als 5 Stunden im Wohnmobil. Wir fahren "nach nebenan", nämlich nach Fürstenfeld zum Campingplatz am Badeparadies. Letzteres ist seit einigen Tagen geschlossen und deshalb wird es hier sehr ruhig sein.

Hier liegt Fürstenfeld auf der Karte
Ganz im Südosten Österreichs liegt Fürstenfeld
UnserStellplatz
Unser Stellplatz. Es sind heute nur 4 Stellplätze bewohnt, deshalb: noch ruhiger!

Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei