Die Reise in die Schweiz

Die Reisen von Karin + Hartmut

Die Reise in die Schweiz und Norditalien Frühjahr 2018 mit Kater

Tag 9

Das Wetter wird langsam lästig: blauer Himmel, Sonne pur und früh am Tag schon warm. Mittags ist es dann schnell heiß.

Wir fahren weiter Richtung Osten nach Käsdorf. Hier hängt sowas über der Straße: aus Stoffresten gefertigtes Kunstwerk, das hier aufgehängt wird, so wie bei uns im Norden der Maibaum.

Maibaumersatz
Maibaumersatz - andere Länder - andere Sitten

Dort finden wir sehr schnell das Rotnasenland: eine kleine Firma, die sich um Fahrzeuge der Firma Porsche kümmert. Allerdings nur um Traktoren!

Rotnasenland
Das Rotnasenland

Im kleinen Ausstellungsraum kann man Fahrzeuge bewundern, die von ihren Besitzern, die nicht weit entfernt wohen, gerade nicht gebraucht werden. Ich habe auf einem Trecker Porsche Junior fahren gelernt, durfte wenig später auch den Super fahren und musste solche Traktoren einfach mal wiedersehen.

die roten Nasen
Das sind die roten Nasen vom Design Porsche ...
Porsche Diesel Junior und Mini Junior
Porsche Diesel Junior: 1 Zylinder, 14 PS
Porsche Diesel Super
Porsche Diesel Super, 3 Zylinder, 35 PS
Porsche Diesel

Weiter zum nächsten Campingplatz. Es ist heute der Platz Am Berwartstein mitten in der Pfalz zwischen Pirmasens und Bad Bergzabern, gleich rechts hinter Busenberg. Die sind ziemlich voll, aber wir bekommen noch einen Platz ganz hinten am Waldrand. Gleich neben uns ist der Weg mit dem Tor zum Wald, wo alle Hundebesitzer langgehen.

Auf dem Campingplatz Berwartstein
Auf dem Campingplatz Berwartstein
Campingplatz Berwartstein
Der Campingplatz Berwartstein

Es ist sehr heiß und der Kater liegt 3 Stunden lang unter dem Auto. Wir besichtigen derweil die Burg Berwartstein. Klein Frankreich ist uns heute zu aufwendig ...

Aus Wikipedia: "Der Berwartstein, stets mit Artikel und auch (hochdeutsch) Bärbelstein oder (pfälzisch) Bärwelstein genannt, ist eine mittelalterliche Felsenburg im südlichen Pfälzerwald, dem deutschen Teil des Wasgaus (Rheinland-Pfalz). Die Burg wurde – 300 Jahre nach ihrer Zerstörung durch Blitzschlag – in den 1890er Jahren wieder aufgebaut und ist als einzige im Wasgau noch bewohnt. Zum Berwartstein gehörte früher das nahegelegene Vorwerk Klein-Frankreich. " - Zum Artikel

Burg Berwartstein 1
Die Hinteransicht der Burg Berwartstein
Burg Berwartstein 1
Wachturm
Burg Berwartstein 1
Die Vorderansicht
Burg Berwartstein 1
Große Teile der Urburg wurden in den Fels gebaut
Burg Berwartstein 1
Auch hier noch zu sehen
Burg Berwartstein 1
Der alte Rittersaal

Heutige Strecke: 138 km


Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei