Die Reisen von Karin + Hartmut

Eine Reise nach Bornholm und Usedom mit einem Wohnmobil und einem Kater

Die Erbseninseln

Tag 10 : Die Erbseninseln

Heute sind wir um halb sieben (6:30) aufgestanden, weil a) die Fähre zu den Inseln um 10 Uhr fährt und weil b) die Gören noch in ihren Zelten schlafen - die Duschen sind noch frei von ihnen. Und weil wir trotzdem noch zu früh dran sind, mache ich mit Bernstein einen kurzen Spaziergang ans Wasser. Daber erscheint eine Urlaubsbekanntschaft:

Gudhjem-Urlaubsbekanntschaft

Anschließen wandern wir den Klippenweg entlang zum Hafen. Gestern habe ich den Teil in den Felsen gezeigt, hier mal der Teil auf den Felsen:

Gudhjem-Weg_zum Hafen_oben

1 Kilometer später sind wir am Hafen Gudhjem ...

Gudhjem-Hafen

... von wo aus es mit diesem Schiff weitergeht:

Gudhjem-Schiff-Ertholm

Gudhjem-Ertholm-Bauschild

Aus Wikipedia: Die Ertholm (übersetzt "Erbseninsel") wurde 1967 unter der Baunummer 1252 auf der Husumer Schiffswerft gebaut und am 26. April des Jahres an die Rederi Østlandet A/S in Svanke abgeliefert und zwischen den Bornholmer Häfen Gudhjem und Allinge und der nordöstlich von Bornholm liegenden Insel Christiansø eingesetzt. ... Seit 2005 gehört das Schiff Christiansøfarten Aps in Gudhjem. Es wird weiterhin auf der Route zwischen Bornholm und Christiansø eingesetzt.

Erbseninseln-Plan-Rundgang

Hier der Plan der beiden für Touristen zugänglichen Inseln, links Frederiksö, rechts Christiansö. Der Plan rechts zeigt unseren Weg, links nochmal ohne Track, damit man was erkennen kann. Die dritte Insel Grasholmen ist nur für die Natur da:

Frederiksoe-Graesholmen

Hinten rechts Grasholmen, vorn der nördliche Teil von Frederiksö. Der Blick von dort zur Insel Christiansö sieht so aus:

Christiansoe-Anleger

Der Turm war mal ein Speicher und er enthält einen weiteren Turm, der damals wie heute ein Leuchtturm ist. Die beiden Inseln sind getrennt durch eine natürliche Wasserrinne, die den Hafen der Inseln bildet:

Frederiksoe-Christiansoe-Durchfahrt

Links Frederiksö, rechts Christiansö. Beide Inseln sind mit dieser Brücke verbunden:

Erbseninseln-Drehbruecke

Das ist übrigens eine Drehbrücke - beide Hälten können um ihren Pfeiler an Land gedreht werden. Von Hand natürlich.

Die Inseln sind eine Festung gewesen und deshalb ist das meiste, worauf man trifft, ziemlich militärisch: überall stehen Kanonen!

Kanonen-3

Kanonen-4

Kanonen-1

Kanonen-5

Kanonen-2

Kanonen-6

Für die Soldaten brauchte man Unterkünfte - hier ein kleiner Teil:

Frederiksoe-Unterkunft

Aber natürlich gibt es auch vieles anderes zu sehen. Einer der 6 Wasserspeicher:

Frderiksoe-Wasserspeicher

Es gibt eine Schule:

Christiansoe-Schule

Eine Kirche:

Christiansoe-Kirche

Und neben Gasthaus, Polizei, Hotel und Gefängnis ist auch ein Campingplatz vorhanden, allerdings nur für Zelte!

Christiansoe-Campingplatz

Und das Museum hatte ich schon in Zusammenhang mit Kanonen gezeigt.

Flaschenzuege

Und die Unterlage für all das hat eine Eiszeit hergestellt, wie man hier gut sehen kann:

Christiansoe-Eiszeit

Was wir morgen machen, wissen wir noch nicht, wir sind heute Abend "ziemlich auf" und mir fällt die Arbeit an diesen Seiten schwer ....


Veronika sagt:
ausruhen ihr habt Urlaub….. aber ich kann verstehen,dass ihr viel sehen wollt,es sieht so malerisch aus,wie in einem Kitschfilm. Viel Spaß heute egal was ihr tut. L. G.


Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei