Reise in die Bretagne

Die Reisen von Karin + Hartmut

Reise in die Bretagne Frühjahr 2019 mit Kater

Tag 36

Wir sind heute hiergeblieben, denn Bernstein war im Krankenhaus! In genau dem hier:

Concarneau Krankenhaus 1

Um kurz vor 9 ist er dahin und um kurz vor 4 nachmittags habe ich ihn von dort abgeholt. Zwischen Intensivstation und Leichenhalle. Exakt hier:

Concarneau Krankenhaus 2
Concarneau Krankenhaus 3
Concarneau Krankenhaus 4

Was er hatte? Auf jeden Fall seine Krankenkarte nicht dabei, deshalb saß er vor der Station und nicht drin. Diagnose nach meiner Vermutung: "Hummeln im Mors" und typisch männlicher Forscherdrang. Er ist nämlich morgens auf Tour gegangen und hat irgendwann am Zaun diesen Weg entdeckt:

Concarneau Schleichweg Krankenhaus 1
Hier ist noch eindeutige Orientierung da, neben mir steht ein Mobilhome
Concarneau Schleichweg Krankenhaus 2
Hier steht einige Meter lang ein Doppelzaun
Concarneau Schleichweg Krankenhaus 3
Hier fehlt der Zaun vom Baum links bis was Du siehst
Concarneau Schleichweg Krankenhaus 4
Und so sieht es aus, wenn man zurück sieht: keine Orientierungspunkte

Damit ist er auf dem Krankenhausgelände in einem Busch von 100 Meter Länge und 50 Meter Breite gelandet, was für die Orientierung sehr unglücklich ist. Wenn man beim letzten Bild 5 Meter seitlich aus dem Busch rausgeht, kann man bis zum Auffindepunkt sehen:

Blick zum Auffindepunkt
Ganz durch bis zur blauen Tür in der weißen Wand

Hier die Übersichtskarte, die mir das Krankenhaus dankenswerterweise an die Straße gestellt hat:

Concarneau Krankenhaus Plan
Beim Pfeil oben ist der Schleichweg und beim Pfeil unten habe ich ihn gefunden - 190 Meter

Bis zur glücklichen Auflösung des Rätsels "Wo bleibt der Kater, das hat er doch noch nie gemacht?" sind wir natürlich erst nach 3 Stunden unruhig geworden. Und wir haben angefangen, zu suchen. Dabei ist mir dann der Zaun aufgefallen und ich habe genau das geschlossen, was eingetreten ist: Bernstein ist auf das Klinikgelände gegangen und hat die Orientierung verloren. Vermutlich hat dazu auch beigetragen, dass die vielen weißen Flächen Parkplatzraum für die Klinikmitarbeiter sind, die morgens dort parken. Als ich ihn geholt habe, war dort reger Autoverkehr. Er war dort nicht panisch, hat aber seine Orientierungs­losigkeit deutlich gezeigt, weil er nicht in die richtige Richtung mitkommen wollte - ich musste ihn auf den Arm nehmen. Hier am Stellplatz brauchte er wieder mal eine Stunde zum Abkühlen ...

Jetzt habe ich noch ein Pflanzenrätsel:

Nadelstrauchblume 1
Nadelstrauchblume 2

Und zwei Fundsachen:

Fundsache 1
Fundsache 2

Und noch ein echtes Rätsel. Echt, weil ich nicht weiß, was dies ist:

Rätselbild
Steht so auf dem Campingplatz

Veronika schrieb zum Rätsel von gestern: Es ist ein Fahrradständer

Die Kandidatin hat 100 Punkte! Das war spitze!


Zum Anfang
Feedback? Dann schreib mir: spieluhr [ett] posteo [punkt] de
Copyright 2018 by Hartmut Krummrei